Kaufrausch bei Lycos? Internet-Riesen teilen sich den Markt

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

Lycos Europe übernimmt den Internet-Provider Tiscali Schweden. Der Portalbetreiber ist offen für weitere Zukäufe.

Reger Handel bei den Internet-Giganten: Tiscali verkauft nicht nur seine schwedische Tochter, sondern hatte bereits die Niederlassungen in Südafrika, Norwegen und Österreich losgeschlagen. Lycos Europe zahlt 13 Millionen Euro für Tiscali Schweden, heißt es in Meldungen der Nachrichtenagenturen. Den Kaufpreis will das finanzkräftige Unternehmen mit Bertelsmann-Beteiligung innerhalb von fünf Jahren wieder einspielen. Ein Interesse an weiteren Zukäufen meldete die Firma bereits an – schließlich habe man liquide Mittel in Höhe von 147 Millionen Euro. Lycos hat in diesem Jahr bereits den Starnberger Domain-Händler united-domains und die französische Einkaufsplattform buycentral geschluckt. (mk)

Weitere Infos:

Lycos Deutschland

Tiscali

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen