iPod-Konkurrent von Sony ab Oktober erhältlich

WorkspaceZubehör

Der Sony-Player heißt nun doch nicht “Digital Walkman”, sondern “Vaio Pocket” und hat zunächst eine 20 GByte-Harddisk, später soll eine 40-GByte-Version folgen.

Der ” Vaio Pocket VGF-AP1″ soll als Hardware-Pendant zum Apple-iPod den Start von Sonys Online-Musikplattform Connect in Europa begleiten. Der Musik-Player wiegt 190 Gramm, hält 20 Stunden durch und kann bis zu 700 CDs im ATRAC-Format auf seiner 20-MByte-Platte unterbringen.

Wer das Gerät mit Audioformaten wie MP3, WMA und WAV füttert, kann sie wiedergeben – allerdings werden sie mit der mitgelieferten Software in ATRAC3 konvertiert; außer dem Sony-Format kann der Pocket Vaio keine weiteren Formate abspielen.

Das 5,5 Zentimeter große Farbdisplay stellt bis zu 262.144 Farben dar. Obwohl das Gerät über das “lokale” Bedienfeld gesteuert werden kann, liegt eine Fernbedienung mit dreizeiligem LC-Display bei. Auf dem Display wird das Album-Cover gezeigt, das der Nutzer beim Download über Sony Connect erhält.

Der Player wird per USB 2.0 an den PC angeschlossen und kann so auch als externe Festplatte agieren. Eine Lade- und Dockingstation wird mitgeliefert.

Sony will das Gerät zusammen mit der Musik-Management-Software “SonicStage 2.1” und dem eigenen Musikdienst Connect als direkte Konkurrenz zu Apple platzieren. Der Vaio Pocket Music Player VGF-AP1 ist ab Oktober für 399 Euro im Handel, die 40-GByte-Version soll ab November für 459 Euro zu haben sein. (mk)


Weitere Infos:
Sony Connect

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen