35 Jahre – Happy Birthday Internet

Netzwerke

Am zweiten September 1969 wurden die ersten Rechner des Internet von ein paar Forschern und frühen Computerfreaks verkabelt. Die Finanzierung kam vom US-Verteidigungsministerium.

Das von Manchen als Herz unserer Zivilisation betrachtete Internet gehört definitiv zu den Thirty-Somethings: Vor 35 Jahren, am zweiten September 1969, verkabelte ein Team aus Wissenschaftlern und Studenten zwei klobige Rechner mit einer etwa fünf Meter langen Leitung und schickte ein paar Daten hindurch.

Dieser Moment gilt als Geburtsstunde des Internet. E-Mail und das TCP/IP-Protokoll kamen erst in der nächsten Dekade hinzu, ein Domain-Namen-System zur Ersetzung der kruden Nummerierung gab es seit den Achtzigern und das WWW, wie wir es kennen, startete 1990.

Len Kleinrock, Stephen Crocker, Vinton Cerf und die anderen Väter des Internet sollten das Lob genießen, das sie jetzt verspätet für ihre Forschungsarbeit erhalten. Und eigentlich sollte dem US-Verteidigungsministerium ebenfalls gedankt werden, trotz aller Amerika-Kritik: die Menschen dort haben schließlich die Forschungsgelder für das Projekt der DARPA (Defense Advanced Research Projects) freigegeben. Vor der Taufe als “Internet” hieß das Netz noch “ARPANet” (

{Advanced Research Projects Agency Network). (mk)

Weitere Infos:
DARPA-Forschungs-Projekt

Historische Aufzeichnungen zum “Arpanet”


Die Geschichte des ARPANET/Internet

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen