Gmini400: Multitalent für Audio, Video und Games

WorkspaceZubehör

Der Prozessor im Gerät des französischen Herstellers dekodiert auch XviD- und DivX-4.0/5.0-Videos.

Archos, der französische Anbieter von mobilen Speichergeräten, stellte in Igny bei Paris seinen neuen Audio-Rekorder mit Video-Funktion vor: Der Gmini400 kommt mit 20 GByte Speichervolumen, eingebauten 2,2-Zoll-Farbdisplay und den Funktionen einer Game-Konsole. Das Gerät erlaubt, Fotos zu betrachten oder Musikvideos und Filme abzuspielen. Dateien lassen sich über die USB-2.0-Highspeed-Schnittstelle übertragen.

Mittels eines beiliegenden Adapters können Tonquellen über den Line-In-Eingang angeschlossen werden. Über den Line-Out-Ausgang lässt sich der Gmini mit der Stereoanlage oder anderen Soundsystemen verbinden. Eigenaufnahmen können als WAV-File gespeichert werden. Alle Musik-Dateien, ob im MP3, WMA- oder WAV-Format werden wiedergegeben. Durch das optionale FM-Radio-Kit erweitern sich die Funktionen des Gmini zu einem digitalen Radio-Rekorder.

Mit dem Gmini lassen sich MPEG-4-Dateien mit Stereo-Sound abspielen. Dazu werden die Tonformate MP3, ADPCM und WAV unterstützt. Die Player-Software kann neben den MPEG-Dateien auch AVI-Files verarbeiten, der Prozessor dekodiert auch XviD- und DivX-4.0/5.0-Videos. Für die Bildwiedergabe auf Fernseher (PAL) oder am Projektor ist der Gmini mit einem SCART- und Composit-Video-Ausgang ausgestattet. Dabei ist eine maximale Auflösung von bis zu 640 x 400 Bildpunkten und bis zu 30 Frames je Sekunde möglich.

Als Spielekonsole bietet das Gerät Bedientasten links und rechts vom Bildschirm.

Für den Datenaustausch mit anderen mobilen Geräten besitzt die Gmini400 ein eingebautes CompactFlash-Lesegerät. Für andere Karten-Typen lässt sich ein optionales 4 in 1 Lesegerät nachrüsten. Über den Adapter lassen sich die Speichermedien SmartMedia, MMC, SD und Memory Stick / Memory Stick Pro verarbeiten.

Der Li-Ion-Akku soll dem Gerät als Audio Rekorder zehn Stunden unabhängig vom Netzstrom gewähren, bei der Wiedergabe von Videosequenzen am eingebauten Display reicht die Energie nur für rund fünf Stunden. Der Archos Gmini400 ist ab sofort für 399,99 Euro erhältlich. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Archos

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen