Netzwerkkamera Mobotix M10
Kamera fürs LAN

KomponentenNetzwerkeWorkspaceZubehör

Die Netzwerk-Kamera Mobotix M10 bietet dank eines großzügig dimensionierten Bildsensors eine hervorragende Bildqualität. Die zahlreichen Einsatzoptionen werden über ein Web-Interface gesteuert.

Testbericht

Netzwerkkamera Mobotix M10

Der Mobotix-Netzwerk-Kamera M10 bietet dank des 1280×960-Bildpunkte-Sensors eine hervorragende Bildqualität. Die gute Lichtempfindlichkeit liefert in Verbindung mit dem Night-Vision-Betriebsmodus auch bei schlechten Lichtverhältnissen eine ausreichende Bildqualität. Die Kamera ist in einem wetterfesten Gehäuse untergebracht, so dass sie auch problemlos im Außenbereich, zum Beispiel zur Objektüberwachung, eingesetzt werden kann.

Anschluss und Steuerung. Es stehen mehrere Anschlussvarianten zur Auswahl. Der Anschluss an das Internet kann entweder via ISDN oder Ethernet erfolgen. Problemlos kann die Kamera auf Wunsch auch in ein lokales Netzwerk integriert werden. Die Administration erfolgt per Web-Interface. Anwender rufen im Browser einfach die der Kamera zugeordnete IP-Adresse auf und können dann die zahlreichen Funktionen der Kamera aktivieren.

Neben diversen Zoom-Funktionen kann über dieses Interface auch die Zeit- oder die Ereignissteuerung aktiviert werden. Zur Ereignissteuerung können der Schalteingang, eine Bewegung im Bild, der passive IR-Melder oder das Mikrofon herangezogen werden.

Beim direkten Anschluss an einen PC oder an ein lokales Netzwerk ist unter Umständen eine umfangreichere Konfiguration notwendig, wenn Kamera und PC/Netzwerk nicht im selben IP-Adressraum arbeiten. Für IT-Profis wird dies jedoch keine größere Herausforderung darstellen. Bei der Aufzeichnung arbeitet die Kamera auf Wunsch mit einer MPEG-Videokomprimierung. Auf der Outputseite stehen diverse Optionen zur Auswahl. Neben der Seite mit den Managementfunktionen gibt es noch eine Gastseite, auf der nur die Live-Bilder ohne Einflussmöglichkeit auf die Kamerafunktionen gezeigt werden.


Zusätzliche Funktionen

Netzwerkkamera Mobotix M10

Auch für PDAs gibt es eine spezielle Seite, deren Output an die technischen Möglichkeiten von Mobile Devices angepasst ist. Weiterhin steht noch eine Player-Seite zur Verfügung, die ein Video-Management-System mit Zugriff auf gespeicherte Bilder und Videosequenzen bietet. Zum Kamerazubehör gehört neben einem Netzteil auch ein komplettes Set an Befestigungsmaterialien für einen ortsfesten Einsatz im Außenbereich.

Fazit. Ein Profiwerkzeug zur Web-gesteuerten Überwachung von Objekten. Die Kamera überzeugt durch eine gute Bildqualität, eine einfache Steuerung über ein Web-Interface und zahlreiche Funktionen.


Auf einen Blick

Netzwerkkamera Mobotix M10

Positiv:
– einfache Installation
– hervorragende Bildqualität
– zahlreiche Steuerungsmöglichkeiten

Negativ:
– großes Gehäuse


Info:

Vertrieb: Mobotix
Preis: ab 649 Euro
Plattform: beliebiger Webbrowser zur Administration, ISDN oder Ethernet zur Anschluss der Kamera