Filmindustrie verklagt DVD-Chiphersteller

Data & StoragePolitikRechtStorage

Wie amerikanische Medien am Montag berichteten, geht die US-Filmindustrie gerichtlich gegen die beiden Unternehmen Sigma Designs und MediaTek vor, da deren Chips die DVD-Player unzureichend sichern würden.

Die beiden Chiphersteller MediaTek und Sigma Designs sind von der MPAA (Motion Picture Association of America) verklagt worden. Durch die Verträge der DVDCCA (DVD Copy Control Association) sind Hersteller von DVD-Playern dazu verpflichtet die Ausgänge ihrer Produkte ausreichend abzusichern, so dass keine qualitativ hochwertigen DVD-Kopien von diesen möglich sind. Die MPAA hat aber Geräte entdeckt, deren Ausgänge gänzlich ungeschützt sind und hervorragende Filmkopien ermöglichen.

Die MPAA greift nun auf die Chiphersteller durch, da diese durch die Funktionalitäten der Produkte, in denen ihre Chips verarbeitet werden, gegen laufende Lizenzvereinbarungen verstoßen würden. (ah)

Weitere Infos:
MPAA

DCDCCA

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen