Neue stylische Musikplayer sollen Apples iPod Marktanteile abjagen

WorkspaceZubehör

Der US-Hersteller “Viruzz” startet die deutsche Markteinführung seiner Musik-Player über den Anbieter preisleistung.com. Die Geräte haben ein eingebautes UKW-Radio und spielen MP3 sowie WMA ab.

Die neuen Player sollen mehr leisten als Billig-MP3-Geräte und mit poppigem Design vor allem junge Leute ansprechen, denen Apples iPods zu snobistisch erscheinen.

Wer auf dem Server des relativ neuen US-Herstellers Viruzz (“Digital People Infected”) nach weitern Produktinformationen sucht, findet derzeit noch eine Seite im Aufbau: “We are sorry, but our webserver was infected by a VIRUZZ: This page will be available soon”. Der deutsche Vertrieb gibt für die Player bereits mehr Infos an: Die Viruzz-Player beherrschen die Musikformate WMA und MP3 und enthalten einen FM-Radio-Tuner. Sie sind erhältlich in den stylischen Metallic-Farben Apfel, Aubergine, Pink, Bordeaux und Nachtblau.

Die Modelle der Serie “MP7CX” mit 128 MByte Speicher kosten 99,95 Euro, die mit 256 MByte Speicher 149,95. Damit sind die Geräte preiswerter als Apples iPod, erreichen aber noch nicht das günstige Preisniveau mancher Billig-MP3-Angebote. Kein Wunder: Auch für das Windows-Media-Format müssen vom Hersteller Lizenzgebühren bezahlt werden.

Die älteren Modelle MP7SL und MP7CR, die nur MP3 spielen, sind ebenfalls gut gestylt, aber nur unbedeutend preiswerter. Wer für gutes Design auch höhere Preise zahlt, macht mit den Viruzz-Playern im Vergleich zur Konkurrenz aber ein gutes Schnäppchen. (mk)

Weitere Infos:

Preisleistung.com

Viruzz

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen