Bezahlte Suchergebnisse: Wachstumsrate sinkt auf hohem Niveau

E-CommerceMarketingNetzwerke

Das Marktforschungsunternehmen JupiterResearch meldet für den Markt der bezahlten Suchen zwar sinkende Wachstumsraten, weist aber darauf hin, daß diese immer noch weit überdurchschnittlich sind.

JupiterResearch erwartet, daß für bezahlte Suchergebnisse als Marketing-Instrument im laufenden Jahr 2,6 Milliarden US-Dollar ausgegeben werden. Damit nähert sich die Phase des rasanten Wachstums zwar langsam dem Ende; mit einem Zuwachs von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist die Quote aber immer noch beeindruckend. In den Jahren 2002 und 2003 waren zwar noch Wachstumsraten von 88 und 65 Prozent erzielt worden, die aber von relativ geringem Umsatz ausgingen. JupiterResearch geht davon aus, daß sich der Markt mittlerweile entwickelt hat und daß die künftigen Zuwächse geringer werden. Mit durchschnittlich 11 Prozent bis zum Jahr 2009 dürfte dieser Markt aber auch künftig deutlich besser wachsen als andere Bereiche. (dj)

Weitere Infos:

Jupiter über den Markt der bezahlten Suchmaschinen

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen