Auch Web.de startet kostenlose Internet-Telefonie

NetzwerkeTelekommunikationVoIP

Nach 1&1 startet nun auch Web.de ein Voice-over-IP-Angebot. Telefonate innerhalb des Internets sind kostenlos, ins Festnetz kosten sie ab 1 Cent pro Minute.

Wer seinen DSL-Provider nicht wechseln will und trotzdem Internet-Telefonie betreiben will, kann dies anders als beim Konkurrenten 1&21 nun ohne Mindestlaufzeit, ohne Grundgebühr und ohne Mindestumsatz tun. Das FreePhone-Angebot von Web.de baut auf dem vor vier Jahren getesteten Internet-Telefonie-Angebot auf, mit dem seinerzeit vor dem Marktaustritt rund 15 000 Internet-Telefonate abgewickelt wurden. Durch die Verbesserung der VoIP-Technologie möchte Web.de nun wieder in das Geschäft einsteigen und damit gleichzeitig seine Produkte FreeMail und den Web.de-Club ankurbeln.

FreePhone funktioniert, sobald sich der Kunde bei Web.de anmeldet. Wer dann nicht nur zu anderen FreePhone-Nutzern, sondern ins Festnetz oder Mobilfunknetz telefonieren will, bezahlt mit dem Web.de-eigenen Zahlungssystem Web.Cent im PrePaid-Verfahren.

Die Gebühren für die IP-Telefonate beginnen bei 1 Cent pro Minute; Anrufe ins Ausland kosten 3,9 Cent pro Minute. (mk)

Weitere Infos:

Web.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen