Neue Auflagen für Dialer geplant

Sicherheit

Die Anbieter der Einwahlprogramme sollen nach dem Willen der Regulierungsbehörde verpflichtet werden, in einem genau definierten Eingabefenster auf die Kosten hinzuweisen und die Zustimmung des Anwenders einzuholen.

Die bisherigen Auflagen an Dialer gaben den Anbietern noch genügend Spielraum, die Preise für die Einwahl versteckt darzustellen. So sind denn auch ein Drittel der Beschwerden zu Dialer darauf zurückzuführen, dass dem Nutzer die auf ihn zukommenden Kosten nicht bewusst waren, da der Preis pro Minute beziehungsweise pro Inanspruchnahme nicht deutlich genug dargestellt wird.

Die Regulierungsbehörde will deshalb nachbessern und eine neue Verfügung erlassen, die das Verhalten von Dialern unmittelbar vor Herstellung der Verbindung regelt. Unter anderem ist ein Textfenster mit dem Hinweis “Dieses Angebot ist nicht kostenfrei” vorgesehen sowie die angewählte Rufnummer sowie die Tarifierung. Darüber hinaus werden auch Schriftgrößen, Schriftart sowie der Kontrast zwischen Text und Hintergrund geregelt. Zudem muss der Anwender in einem Textfeld “JA” zur Bestätigung eingeben. (dd)

Weitere Infos:

RegTP


Entwurf der neuen Auflagen (PDF)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen