Apple bereitet Tablet-PC vor

KomponentenMobileTabletWorkspace

Auf Umwegen wurden neue Handheld-Pläne Apples bekannt: Schon im Mai beantragte der innovative Computerhersteller Designschutz für einen Tablet-PC in Europa.

Apple beantragte bereits im Mai einen Designschutz für seinen künftigen Tablet-PC. Offenbar sind die Pläne schon weit fortgeschritten. Das Anmeldeverfahren wurde von einem britischen Patentanwaltsbüro, Urquhart-Dykes and Lord, durchgeführt und erst jetzt veröffentlicht. Die zur Anmeldung vorgelegten Skizzen stellen einen Flachbildschirm ohne weitere Eingabeelemente dar, vergleichbar einem aktuellen iMac ohne den “Lampenfuss”.

Schon im vergangenen Jahr waren Gerüchte über eine solche Apple-Entwicklung kursiert: der taiwanische Notebook-Hersteller Quanta berichtete von einem Apple-Auftrag für die Herstellung eines “Wireless Display”.

Experten sehen das geplante Gerät als Schaltzentrale für Apples drahtlose Multimediawelt, es könnte statt eines iMac zur Kontrolle von Airport, iPod und anderen Multimediamaschinen verwendet werden. Die Apple Expo, die noch im August in Paris stattfindet, dürfte hier Aufklärung bringen. (mk)
( – testticker.de)

Weitere Infos:

Apple (USA)

Apple Expo 2004 (Paris)

Quanta Computer Taiwan

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen