Verschlüsselung in Apples Airport Express geknackt

SicherheitSicherheitsmanagement

Nachdem die Verschlüsselung der Audio-Streams überwunden ist, könnten anderen Anbieter Software entwickeln, um ebenfalls Streams über Apples WLAN-Hardware zu übertragen.

Die Verschlüsselung des Audio-Streams von Apples Access Point Airport Express wurde überwunden. Dem bereits durch seinen DeCSS-Hack und die Umgehung von Apples DRM-Schutz FairPlay bekannte norwegischen Hacker Jon Lech Johansen ist es gelungen, den öffentlichen Schlüssel der Codierung zu extrahieren. Diesen veröffentlichte Johansen zusammen mit der Beispielanwendung JustePort in seinem Weblog.

Mit der Verfügbarkeit des Schlüssels ist es möglich, Anwendungen zu programmieren, die die Medienübertragungsfähigkeit von Airport Express nutzen können. Bisher kann das Gerät verwendet werden, um Musik vom Mac oder PC über die Jukebox-Software iTunes per WLAN an eine HiFi-Anlage zu streamen. Apple hatte den Datenstrom auf Bitten der Musikindustrie mit AES verschlüsselt. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Weblog von Johansen

(zur Zeit wegen Überlastung schlecht erreichbar)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen