Symantec Client Security 2.0
Sicherheitspaket

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Symantecs Sicherheitslösung steuert alle Sicherheits-Tools und Einstellungen am PC von zentralen Servern aus.

Testbericht

Symantec Client Security 2.0

Wer sein System nicht permanent mit den aktuellsten Updates für die Sicherheits-Tools versorgt, läuft Gefahr, Opfer des neuesten Virus zu werden. Mit Client Security 2.0 bietet Symantec eine Sicherheitslösung, die auf die aktuellen Sicherheitsbedürfnisse am Arbeitsplatz zugeschnitten ist. Sämtliche Sicherheits-Tools und -einstellungen des PCs steuert Client Security 2.0 von zentralen Servern aus. Problemlos verläuft die Installation des Client-Security-Servers und der für die Steuerung notwendigen Management-Consolen-Snap-ins.

Ist die Installation abgeschlossen, kann der Client bequem per Push-Installation auf den Rechnern im Netzwerk verteilt werden. Mit der neuen Version 2.0 profitiert der Anwender von einer ganzen Reihe wichtiger Sicherheitsfeatures. So filtert der Virenscanner neben Exchange- und Lotus-Notes-Mailboxen jetzt auch E-Mails über POP3. Zentral konfigurierbare Firewall-Richtlinien erlauben eine dynamische Anpassung an den aktuellen Standort mobiler Rechner.

Als sehr nützliches Hilfsmittel bei der Abwehr von Gefahren aus dem lokalen Netzwerk erweist sich die Funktion zur Bedrohungsverfolgung. Insbesondere große Netzwerke profitieren von der Skalierbarkeit des Systems. So lassen sich die zentralen Serverfunktionen von Client Security 2.0 auf mehrere Server verteilen und somit eine ausgewogene Auslastung der Systeme realisieren. Als Schwachpunkt fällt auf, dass derzeit nur die Windows-Plattform unterstützt wird. Eine bessere Unterstützung von MacOS auf der Client-seite und eine Server-seitige Linux-Unterstützung wären wünschenswert.

Fazit. Alle wichtigen Funktionen für eine gute Absicherung der Windows-PCs sind enthalten. Dank zentralem Management lassen sich Updates und Änderungen an den Sicherheitseinstellungen bequem verteilen.


Auf einen Blick

Symantec Client Security 2.0

Positiv:
– zentrales Management wichtiger Sicherheitsfunktionen
– verteilte Installation zentraler Komponenten möglich
– direkte Client-Installation vom Server möglich

Negativ:
– keine Unterstützung für MacOS und Linux

Info:
Vertrieb:
Symantec

Preis: 65 Euro pro Lizenz (bei 50 bis 99 Lizenzen)
Plattform: Client: Windows 98/Me/2000/XP, Server: Windows NT/NT Server/2000/2000Server/XP/2003, Netware 5/6