Plattenfirma will gegen iPod vorgehen

WorkspaceZubehör

Der Musikkonzern Virgin echauffiert sich über Apples Music-Player, weil dieser die Songs aus anderen Shops als iTunes nicht abspielt.

Mit einer Beschwerde bei der französischen Wettbewerbsbehörde will Virgin erreichen, dass Apple den iPod für die Musik anderer Online-Shops öffnet. Den jetzigen Zustand sieht man als schädlich für den Wettbewerb an, denn bisher spielt der Player nur die mit Apples DRM-System Fairplay geschützten Songs ab.

Ähnliches bemängelte schon Real Networks, das jedoch mit seiner Software Harmony die eigenen Songs
iPod-kompatibel
machte. (dd)

Weitere Infos:

Apple


Virgin


Real Networks

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen