Analysten warnen Mobilfunk-Anbieter vor Vernachlässigung des Business-Segments

MobileMobilfunk

Indem man sich auf Klingeton-Downloads und Spiele konzentriert, vernachlässigt man zunehmend Business-Kunden.

Zwar sieht auch ABI Research bei Diensten wie Klingelton-Downloads und Spielen den größten Markt, der vor allem junge Zielgruppen anlockt. Andererseits würden damit die neuen technologischen Möglichkeiten nicht umfassend ausgeschöpft. Dienste wie Videokonferenzen, E-Mail oder Fahrzeugnavigation seien eindeutig für Unternehmenskunden gedacht die auch über die hinreichende Budgets verfügen. ABI Research erwartet, dass kleinere Anbieter sich zunehmend auf einzelne Zielgruppen spezialisieren werden, während nur die größten Anbieter ein breites Leistungsspektrum beibehalten würden. In beiden Gebieten müsse aber mit hochgradig fokussierter Werbung dafür gesorgt werden, dass die neuen Dienst als Einnahmequelle an die Stelle der klassischen Telefondienste treten könnten. (dj)

Weitere Infos zum Thema:

Zur Studie

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen