T-Online Direct VPN
Sichere Verbindung

Netzwerke

Bis zu 15 Teilnehmer können sich via Direct VPN ein sicheres Netzwerk über das Internet aufbauen.

Testbericht

T-Online Direct VPN

Kommunikation über sichere Netzwerke ist ein Muss in einer Zeit, in der keine Woche vergeht, ohne dass neue Viren, Trojaner und Hacker-Attacken die IT-Gemeinde erschrecken. Viele VPN-Lösungen sind aufwendig und erfordern teils hohe Investitionen.

Von T-Online gibt es mit Direct VPN ein Angebot, das einfach zu installieren ist und dank des modularen Aufbaus optimal für kleine Arbeitsgruppen mit weiträumiger Dislozierung, aber auch für Miniunternehmen mit Außendienstaktivitäten geeignet ist.

Direct VPN gibt es für unterschiedliche Teilnehmerzahlen. Mit dem Einstiegspaket kann man zwei User vernetzen, das Top-Angebot erlaubt bis zu 15 Netzteilnehmer.

Die Installation ist einfach: Zur Initialisierung müssen via Web-Frontend auf dem VPN-Server die User angelegt werden. Diese wiederum laden einen Client von der T-Online-Seite herunter und installieren ihn. Nach der Anmeldung mit den automatisch per E-Mail übermittelten Zugangsdaten steht das VPN. Direct VPN basiert auf der Secure VCN Software Suite des Herstellers IP Dynamics.

Fazit. Eine optimale und einfache Lösung für kleine Arbeitsgruppen und Unternehmen.


Auf einen Blick

T-Online Direct VPN

Positiv
– einfache Installation
– unkomplizierte Bedienung


Negativ

– Inkompatibilitäten mit Windows XP

Info
Vertrieb:
T-Online

Preis: 14,95 Euro pro Monat (2 Lizenzen) bis 59,95 Euro pro Monat (15 Lizenzen)
Plattformen: Windows 98/98SE/NT4 SP6a/2000/XP