iTunes läuft jetzt auch auf Linux

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspace

Die Linux-Entwicklerfirma CodeWeavers integriert in ihr CrossOver Office 3.1 eine Funktion, mit der sich iTunes-Dateien auch unter Linux nutzen lassen.

Aktuell befindet sich der iTunes-Anschluss noch in einer letzten Testphase und ist ausschliesslich Nutzern des CrossOver-Office-Pakets zugänglich, mit dem sich eine Vielzahl von Programmen für das Windows-Betriebssystem auch unter Linux betreiben lassen. In einigen Monaten soll es CodeWeavers zufolge auch eine Standalone-Version des iTunes-Players für Linux geben.

Bislang steht ein Kommentar Apples zu der neuen Software noch aus. Allerdings ist hier keine Konkurrenz und damit auch kein jurustischer Ärger zu befürchten wie im Fall von Reals Harmony, das den Apple iPod dazu bringt, auch andere DRM-Formate als iTunes abzuspielen. (dd)

( – testticker.de)

Weitere Infos:

CodeWeavers

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen