Microsoft patcht den Internet Explorer

BrowserSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Außerhalb des monatlichen Patch-Zyklus hat Microsoft ein Sicherheits-Update für seinen Browser bereitgestellt. Auf den englischen Seiten des Unternehmens gibt es auch schon ein Update für das Update.

Drei Lecks im Internet Explorer stopft Microsoft mit dem Security Bulletin MS04-025. Nummer Eins betrifft eine Anfälligkeit von ActiveX-Objekten, über die ein Angreifer sich die Rechte des Benutzers aneignen kann. Die anderen beiden betreffen die Verarbeitung von BMP- beziehungsweise GIF-Dateien.

Microsoft stuft die Sicherheitslöcher als kritisch ein, da in alle drei Fällen die Kontrolle über ein ungepatchtes System übernommen werden kann.

Auf seinen englischen Seiten hat Microsoft zudem ein Update für den Patch zur Verfügung gestellt, da die ursprünglich veröffentlichte Version auf Systemen mit der neuesten Windows Update Version 5 wirkungslos war. Auf den deutschen Seiten wird die Aktualisierung in Kürze folgen. (dd)


Weitere Infos:


Security Bulletin MS04-025 (deutsch)


Security Bulletin MS04-025 (englisch)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen