Samsung stellt neue SyncMaster-TFTs vor

KomponentenWorkspaceZubehör

Der 710T erreicht einen Kontrast von 800:1 beim 19 Zoll-Display. Die neuen Monitore sollen zudem mit schnellen Reaktionszeiten brillieren.

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung bietet je zwei neue Monitore der Produktlinie SyncMaster N und SyncMaster T an. Sowohl die beiden 17-Zöller SyncMaster 710N und 710T als auch die 19-Zoll-Bildschirme 910N und 910T erreichen eine maximale Auflösung von 1280×1024 Pixeln. Das Kontrastverhältnis liegt zwischen 300:1 und 800:1. Die Monitore weisen eine Reaktionszeit von bis zu 12 Millisekunden auf. Dies teilte der Hersteller gestern in Schwalbach mit.

Die Helligkeit der neuen Panels erreicht 300 cd/m, der Einblickwinkel liegt bei bis zu 170 Grad horizontal und vertikal. Der Anwender kann durch einen Speicher für verschiedene Konfigurationen zwischen Einstellungen für Video, Internet oder Office-Anwendung umschalten. Während die N-Reihe lediglich über analoge Eingänge verfügt, ist bei der T-Serie auch ein digitaler Port vorhanden.

Die Aufhängung des Displays am Standfuß ermöglicht sowohl eine Drehung in einem 355-Grad-Winkel sowie die Umstellung auf Hochformat. Alle vier Modelle verfügen außerdem über eine VESA-kompatiblen Halterung für die Wand-Montage. Die SyncMaster-Displays der N-Linie sind für 459 Euro beziehungsweise 649 Euro erhältlich. Die T-Reihe kostet 549 Euro bzw. 699 Euro für das 17 Zoll- und das 19-Zoll-Modell. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Samsung Deutschland

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen