“Billig-Windows” bald in noch mehr Ländern

BetriebssystemWorkspace

Die abgespeckte Windows-Version für wenig Geld, die es bereits in Thailand, Indonesien und Malaysia gibt, soll demnächst in weiteren Ländern erhältlich sein, teilte Microsofts Windows-Vizepräsident Will Poole Börsenanalysten mit.

Auf einem Analysten-Treffen in Redmond wurden neben der neuen Such-Software des Softwareriesen auch Pläne für Windows vorgestellt. Will Poole, Vice President der Windows Client Group zufolge, soll die Windows XP Starter-Edition in mehr Ländern als den bisher angekündigten erhältlich sein. Wie bei Microsoft USA aber üblich, wird noch mit Nebelkerzen geworfen: Keiner weiß, was in dem Mini-Windows wirklich drin ist.

Die Billigpreise aus anderen Ländern zeigen aber, was auf die weiteren Länder zukommt. So ist “Windows XP Home Bahasa Melayu” in Malaysia mit der englischen Works-Suite und einem PC für zusammen 200 US-Dollar erhältlich. Microsoft will mit ähnlichen Angeboten auch in Indien, China und Russland aufwarten. Konkrete Pläne wurden allerdings nicht genannt: Es handele sich erst einmal um strategische Gedankenspiele. (mk)

Weitere Infos:

Microsoft

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen