Auch Longhorn verspätet sich erneut

BetriebssystemWorkspace

Qualitätskontrollen sind für Microsoft wichtiger geworden – und damit die Daten der Marketing-Abteilung überholt. Nach XP für 64-Bit-Systeme muss nun auch die angekündigte Beta des Nachfolgers noch länger warten.

Erst in der zweiten Jahreshälfte 2005 sei mit einer ersten Beta von Microsofts Longhorn zu rechnen, verlautbarten unternehmensnahe Quellen gegenüber US-Journalisten. Weil die Arbeit am Service Pack 2 für Windows XP so viel Manpower in Anspruch nehme, könnten sich die Entwickler auch erst später mit dem neuen System beschäftigen.

Die Kunden und die Presse müssen sich also nach wie vor mit einem Blick in die Glaskugel begnügen, um zu erfahren, was der Windows-Nachfolger wirklich kann. (mk)


Weitere Infos:

Longhorn Alpha-Preview von Paul Thurott’s Windows-Seite


Beitrag über geplante Longhorn-Funktionen (aus IT im Unternehmen)


Antwort von Microsoft: Glaskugel nicht nötig

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen