Analyst: Apple wird zum Microsoft der Musik

WorkspaceZubehör

Die US-Marktforscher von Merrill Lynch sehen eine Marktdominanz Apples bei Musik-Downloads und Media-Playern voraus, vergleichbar mit dem Quasi-Monopol Microsofts bei Betriebssystemen und Büroprogrammen.

Wie der Analyst Steven Milunovich von Merrill Lynch erklärte, sehe man den iPod als kommenden De-Facto-Standard in der digitalen Musikwelt. Gerade der Deal mit Motorola, der den iPod in einer Lite-Version in Mobiltelefone integrieren wird, festigt die Marktführerschaft Apples.

RealNetworks Versuch, am iTunes-Markt teilzuhaben, indem die Harmony-Software andere Musikformate mit dem iPod kompatibel macht, könnte zwar zu mehr verkauften iPod-Geräten, sicher aber auch zu weniger verkauften iTunes-Downloads führen. Es bleibt also abzuwarten, ob Apple mit juristischen Mitteln gegen RealNetworks vorgehen wird.

Andere Branchenbeobachter wie die Yankee Group oder Gartner Dataquest sind zurückhaltender. Tatsächlich seien bislang etwa 3,5 Millionen iPods verkauft worden, das macht aber nur etwa ein Drittel des Gesamtmarktes aus. Und die über 100 über iTunes verkauften Musik-Downloads seien nichts im Vergleich zu den geschätzten fünf Milliarden über P2P-Börsen getauschten Songs. (dd)

( – testticker.de)

Weitere Infos:

Merrill Lynch


Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen