VoIP-Software Skype telefoniert ins Festnetz

NetzwerkeSoftwareVoIP

Skype hat die Version 1.0 seiner Telefonie-Software fertig gestellt. Ein neuer Dienst, SkypeOut genannt, erlaubt Gespräche ins herkömmliche Telefonnetz.

Dank SkypeOut sind Skype-Nutzer nicht mehr nur auf Telefonate mit den Nutzern anderer VoIP-Software beschränkt, sondern können auch normale Telefonanschlüsse anrufen. Die Gespräche werden über Prepaid-Guthaben abgerechnet und kostet 1,7 Cent pro Minute (plus Mehrwertsteuer). Teurer sind Gespräche ins Mobilfunknetz mit 25,1 Cent pro Minute. Im Gegensatz zu den Skype-internen Gesprächen sind die Festnetzanrufe nicht verschlüsselt.

Seit der letzten Beta-Version beherrscht das Programm zudem File-Transfers zu anderen Skype-Nutzern. (dd)

Weitere Infos:

Skype

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen