Projektor: Epson EMP-74
Scharfes Bild

KomponentenWorkspaceZubehör

Epson präsentiert mit dem EMP-74 einen Business-Projektor, der Farben brillant darstellen kann. Brilliert das Modell auch in der Ausstattung?

Testbericht

Projektor: Epson EMP-74

Gute Bildqualität bietet der Business-Projektor EMP-74 von Epson. Farben werden brillant dargestellt und animierte Präsentationen in einwandfreier Qualität wiedergegeben. Kanten sind scharf und zeigen keinen Pixelversatz. Lediglich bei schnellen Bildbewegungen setzen die Projektor-internen Deinterlacer- und Scaler-Einheiten die Halbbilder nicht schnell genug zusammen. Als Folge ergeben sich unschöne Treppenstufeneffekte.

Der Projektor erzeugt eine maximale Helligkeit von 1382 ANSI-Lumen. Damit liefert der Epson EMP-74 auch in großen Konferenzräumen ein helles und sehr kontrastreiches Bild.
Bei der Bedienung scheitern Anwender, die das Handbuch nicht zurate ziehen: Ohne die Hinweise in der Anleitung wird nicht klar, dass sich das Menü nur mit der mitgelieferten Fernbedienung aufrufen lässt.

FAZIT: Zum Preis von 2890 Euro ist der EMP-74 zu teuer. Hier bieten Modelle wie der Infocus LP640 zum Preis von 2000 Euro ähnliche Qualität und bessere Handhabung.


Testergebnis

Projektor: Epson EMP-74

Hersteller: Epson
Produktname: EMP-74

Internet:
Epson Homepage

Preis: 2890 Euro (Stand 07/04. Aktuelle Preise im
Preisvergleich
)

Ausstattung
Technik, Auflösung: LCD, 1024 x 768 Pixel (XGA)
Abmessungen, Gewicht: 31,5 x 8,7 x 24,0 cm/2,9 kg
Bilddiagonale: 0,7 bis 7,6 m
Lampentyp/Lebensdauer: UHP/2500 Stunden


Messwerte

Helligkeit: 1382 (831) ANSI-Lumen
Kontrastverhältnis: 600:1 (356:1)
Lautstärke: 46,9 (41,2) dB(A)

Gesamtwertung: befriedigend
Bildqualität (35 %): gut
Ausstattung (35 %): befriedigend
Ergonomie (20 %): befriedigend
Service (10 %): gut
Referenz: NEC VT650