Flash aufs Handy: Macromedia und T-Mobile arbeiten zusammen

MobileSmartphoneWorkspaceZubehör

Mit Flash soll Multimedia-Content leichter in Textmeldungen integriert werden.

Der Mobilfunkbetreiber T-Mobile und das US-Softwarehaus Macromedia haben eine Partnerschaft angekündigt. Ihr Ziel: Die Bereitstellung von mehr multimedialen und interaktiven Inhalten auf dem Mobiltelefon. Als erstes Ergebnis der Zusammenarbeit wird die Deutsche Telekom-Tochter die aktuelle Version des Flash Players für Handys – Flash Lite 1.1 – in seinem neuen mobilen Nachrichtenservice “News Express” einsetzen. Dieser Dienst wurde in Deutschland, Großbritannien und Österreich gerade gestartet. Flash Lite 1.1 zeichnet sich nach den Angaben der Partner durch einen geringen Speicherbedarf aus und wurde speziell für neue Multimedia-Handys entwickelt.

Der Multimedia-Content könne so unkomplizierter in die Textmeldungen integriert werden, hieß es bei der Produktvorstellung heute.

Macromedia Flash Lite 1.1 stellt eine abgespeckte Version des Flash Players dar, die speziell für den Einsatz in Mobiltelefonen entwickelt wurde. Diese verfügen in der Regel nicht über die Prozessoren und Speicherkapazitäten, um die kompletten Features des Flash Player 7 wie auf einem Computer zu nutzen. Für Entwickler steht seit kurzem ein Flash Lite 1.1 Content Development Kit (CDK) zur Verfügung, das Tipps, Technologien und Beispielcode für die Entwicklung von mobilem Content mit Hilfe von Macromedia Flash MX Professional 2004 enthält.

T-Mobile International bietet “News Express” gegenwärtig für die Handy-Modelle Nokia 3650, Nokia 6600, Nokia 7610 und Sony Ericsson P900 an. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Macromedia Deutschland

T-Mobile

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen