Sun stellt neue Server vor

CloudNetzwerkeServer

Den Einstiegsbereich erweitert Server-Hersteller Sun Microsystems mit drei neuen Modellen der Sun Fire Linie.

Der Sun Fire V40z wird von vier AMD Opterons angetrieben; bislang gab es in der Fire-Serie nur Dual-AMD-Chip-Server. Die Fire-Server sind mit Linux oder Solaris erhältlich. Ebenfalls neu aus dem sonnigen Santa Clara kommen die Sun Java W1100z und Sun Java W2100z Workstations, ebenfalls mit AMD Opterons bestückt.

Für die Entry Level Maschine Sun Fire V20z will man zukünftig nur noch 995 US-Dollar haben, das Angebot gilt allerdings nur bei Abschluss eines Dreijahres-Vertrags für das Solaris-Betriebssystem und zugehörige Services. Eine V20z mit einzelnem Opteron steht derzeit noch für 1495 USD im Katalog. (mk)
( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen