RIAA: Einigung mit iMesh

Allgemein

Nachdem sich der Branchenverband der amerikanischen Musikindustrie mit der Tauschbörse geeinigt hat, sucht man nach einem Erfolg versprechenden Geschäftsmodell.

Wie der News-Dienst Cnet berichtet, haben sich die RIAA und iMesh außergerichtlich geeinigt. Demnach ist es nun an dem Tauschbörsenbetreiber, ein Geschäftsmodell zu entwickeln, das konform zum amerikanischen Urheberrecht ist. Wie das aussehen soll, weiß man zwar noch nicht – die neue Software soll jedoch noch in diesem Jahr kommen.

Die RIAA hatte iMesh im September 2003 wegen der Verbreitung urheberrechtlich geschützter Songs verklagt. (dd)

Weitere Infos:

RIAA


iMesh

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen