Microsoft und Apple wegen Patentverletzung verklagt

BetriebssystemPolitikRechtWorkspace

Die Funktionen zum automatischen System-Update in den Betriebssystemen beider Unternehmen sollen gegen Patente verstoßen.

BTG International, ein britisches Unternehmen zur Verwaltung von Patentrechten, hat Microsoft und Apple verklagt. Die beiden Hersteller von Betriebssystemen sollen mit Auto-Update-Funktionen gegen Patente von Teleshuttle, einem Anbieter von Technologien für interaktives Fernsehen, verstoßen, teilte die BTG gestern in London mit.

Sowohl Windows als auch Mac OS X verfügen über Tools, die ein regelmäßiges Update des Systems mit Patches ermöglichen und so Sicherheitslücken automatisch beheben sollen.

Eine zweite Klage richtet sich gegen Microsofts Active Directory, die ebenfalls Patente von Teleshuttle verletzen soll.

Die Technologien stünden unter Schutz des Teleshuttle-Gründers Richard Reisman. BTG verlangt nun von den Angeklagten eine bisher nicht spezifizierte Schadensersatzzahlung und den Abschluss von Lizenzabkommen. Apple und Microsoft äußerten sich aktuell nicht zu dem Fall, hätten jedoch nach Angaben des Klägers einen Vertragsabschluss aus finanziellen Gründen abgelehnt. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Apple


Microsoft


Teleshuttle


BTG

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen