Google verschenkt Bildverwaltungsprogramm

KomponentenSoftwareWorkspace

Nachdem der Suchmaschinenbetreiber das Unternehmen Picasa übernommen hat, gibt es die ehemals kostenpflichtige Software gleichen Namens gratis.

Picasa vereinfacht das Verwalten großer Bildbestände und bringt bereits einige Werkzeuge zur Bildbearbeitung mit, so dass sich etwa rote Augen entfernen oder Belichtungsfehler ausgleichen lassen. Zudem können einfach Slideshows erstellt werden.

Die Software war bisher nur gegen Geld zu haben und wird jetzt von Google verschenkt, nachdem man Picasa
letzte Woche gekauft
hatte. (dd)

Weitere Infos:

Google


Picasa

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen