Canon bringt neue Einsteiger-Digitalkamera

WorkspaceZubehör

Mit der PowerShot A85 stellt Canon den Nachfolger der A70 vor. Die Kamera löst vier Megapixel auf und soll vor allem Einsteigern mit zahlreichen Programmautomatiken das Fotografieren erleichtern.

Neben Bildern mit 4 Millionen Pixeln nimmt die A85 auch Videos in VGA-Auflösung auf. Sie besitzt einen optischen 3fach Zoom mit einer maximalen Blendenöffnung von F2,8 – 4,8; der Brennweitenbereich entspricht 35-105 Millimetern beim Kleinbildformat. Mit optional erhältlichem Weitwinkel- und Telekonverter lässt sich der Brennweitenbereich des Objektivs auf etwa 25 Millimeter im Weitwinkel und rund 250 Millimeter im Telebereich erweitern.

In der Kamera kommt Canons DIGIC-Bildprozessor zum Einsatz, der nicht nur schnelle Bildverarbeitungs- und Speicherzeiten erlaubt, sondern im Automatik-Modus Belichtung, Weißabgleich und Autofokus anpasst. Die Kamera speichert auf CompactFlash-Karten und unterstützt den PictBridge-Standard, mit dem Bilder ohne PC direkt ausgedruckt werden können – einen kompatiblen Drucker vorausgesetzt.

Ab August soll die PowerShot A85 für 299 Euro verfügbar sein. Neben USB- und Videokabel befinden sich im Lieferumfang eine Speicherkarte mit 32 MByte sowie Software zur Bildbearbeitung. (dd)

Weitere Infos:

Canon

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen