USB-Stick mit Smartcard: Kobil M-Identity
Mobile Sicherheit

MobileSicherheitSicherheitsmanagement

Mit dem praktischen USB-Stick schützen mobile Anwender ihre sensiblen Daten vor unberechtigtem Zugriff und können sich am PC authentifizieren.

Testbericht

USB-Stick mit Smartcard: Kobil M-Identity

Der M-Identity von Kobil Systems besteht aus einem unscheinbaren USB-Stick, der es aber in sich hat: Neben dem umfangreichen verfügbaren Speicherplatz ? bis zu 512 MByte ? beherbergt der kleine Stick zudem einen Kartenleser mit zugehöriger Smartcard und einem Kryptoprozessor, der mit dem Sicherheitsgütesiegel E4 evaluiert ist. Der Sicherheits-Stick bietet somit einen sicheren Speicherplatz für sensible Daten oder für Daten, die man gerne regelmäßig bei sich hat, die aber bei einem Verlust des USB-Sticks nicht unbedingt in fremde Hände gelangen sollen.

Das sichere Speichern von Daten ist noch nicht alles, was der Stick kann. Sehr praktisch ist das Single-Sign-on. Der Benutzer muss den Stick nur noch in den USB-Port stecken ? der M-Identity erkennt auf Grund eines Lernmodus die jeweilige Anmeldeseite und trägt automatisch die entsprechenden Authentifizierungsdaten ein. Auch die Anmeldung an einer Windows-Domäne wird zum Kinderspiel: Statt umständlich die Kombination aus Benutzernamen und Passwort einzugeben, wird einfach der USB-Stick angesteckt und die PIN eingegeben. Der Rest geht von selbst.

Des weiteren ermöglicht der Stick sichere Zugriffe auf Virtual Private Networks, SAP R/3 oder Windows- und Citrix-Terminalserver. Auch eine Outlook-Synchronisation fürs mobile Büro gehört zum Funktionsumfang. Um neben den Login-Informationen andere wichtige Daten auf dem Stick zu speichern, lassen sich so genannte verschlüsselte Datenspeicher anlegen. Ohne PIN und Smartcard ist somit kein Zugriff auf die Dateien möglich.

Im Weblab von Internet Professionell überzeugt der Stick die Tester. Die Software lässt sich problemlos installieren und befindet sich bereits vorab auf dem Stick, so dass zusätzliche Datenträger entfallen. Allerdings entfällt somit beispielsweise auch die Unterstützung von Windows NT, das von sich aus kein USB kennt. Ebenfalls gut gelöst: Die solide Docking-Station ermöglicht die bequeme Nutzung des M-Identity.

Fazit. Der M-Identity von Kobil ist eine praktische und zugleich gut durchdachte Lösung zur sicheren Speicherung wichtiger Daten, die Anwender mobil mit sich führen möchten.


Auf einen Blick

USB-Stick mit Smartcard: Kobil M-Identity

Positiv
– zahlreiche Funktionen
– einfache Handhabung


Negativ

– unterstützt nur Windows 2000 und XP

Info
Vertrieb:
Kobil Systems

Preis: Modell S (32 MByte) 129 Euro, Modell M (128 MByte) 199 Euro, Modell L (256 MByte) 299 Euro, Modell XL (512 MByte) 399 Euro
System: Windows 2000/XP, Windows 2003 in Vorbereitung