RFID soll auch auf Baustellen zum Einsatz kommen

Big DataData & StorageNetzwerkePolitikRechtSicherheit

Japan setzt auf RFID: Nachdem diskutiert wird, Schulkinder mit den Funk-Tags auszustatten, sollen sie jetzt auch bei der Überwachung der Arbeiten auf Baustellen verwendet werden.

Die japanischen Bauunternehmen Nishimatsu und Toda haben laut Asia Pulse ein System entwickelt, das RFID-Tags verwendet, um zu überwachen, wo sich auf baustellen die einzelnen Arbeiter befinden. Bisher wurde dafür ein Smart-Card-System verwendet, das wie die RFID-Technologie in Kooperation mit Yokohama Systems entworfen wurde. (dj)

Weitere Infos:
Nishimatsu zur “RFID-Baustelle”

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen