Der neue Aldi-PC kommt mit Celeron D Prozessor

KomponentenPCWorkspace

Der Multimedia-Rechner zielt auf das preisliche Mittelfeld und ist ab Mittwoch bei Aldi Süd und Donnerstag bei Aldi Nord erhältlich. Für 799 Euro ist viel geboten, TFT-Monitore sind ebenfalls im Angebot.

Der Lebensmittel-Discounter Aldi hat heute einen neuen Multimedia-Rechner vorgestellt, der diesmal eher auf das preisliche Mittelfeld zielt. Der PC mit der Bezeichnung “Multimedia Home Entertainment Design Center Titanium MD8030 XL” kostet 799 Euro und kommt wieder vom Essener Händler Medion. Erstmals lässt sich der Konzern bei der Werbung etwas Neues einfallen, und hat ein kleines Streaming Video erstellen lassen, das die Vorzüge des Systems anpreist. Verkaufsstart ist der 28. Juli.

Zur Ausstattung gehört ein Intel Celeron D Prozessor mit 2,8 GHz, eine Seagate 160-GByte-Festplatte mit Ultra ATA100 Interface (7200 U/min), 512 MByte DDR 400 MHz Arbeitsspeicher und eine ATI Radeon9800 XL 128 MByte-Grafik.

Natürlich fehlen weder ein Multi-Standard DVD/CD-Brenner, noch ein Flash-Karten-Leser. Gleich sieben USB 2.0 Schnittstellen sind auf der Front- und Rückseite integriert. FireWire ist zweimal geboten. Der PC bietet zudem ein 6-Kanal Audiosystem, einen Netzwerkcontroller onboard, ein 56k V.9x PCI Daten Fax Softmodem, drahtlose Maus/Tastatur, die Microsoft Windows XP Home Edition SP1 und die Works Suite 2004 .

Für 359 Euro gibt es einen 17-Zoll-TFT- und für 499 Euro einen 19-Zoll-TFT-Bildschirm passend zum Rechner.

Separat angeboten werden ein TFT 19 Zoll SXGA LCD Display für 499 Euro, und ein 17 Zoller (beide maximale Auflösung 1280 x 1024) für 359 Euro.

(mk)

Weitere Infos:

Aldi

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen