Pioneer stellt DVD-Brenner mit 4x +R Double Layer Aufnahmemöglichkeit vor

Data & StorageKomponentenStorageWorkspace

Der neue interne Brenner beschreibt sowohl Standard-DVDs mit 16facher Geschwindigkeit als auch Double-Layer-Medien mit 4facher. Passende Medien sollen jedoch erst ab Januar 2005 erhältlich sein.

Der japanische Elektronikhersteller Pioneer führt einen neuen internen DVD-Brenner ein: Der Multiformat DVD-Brenner DVR-A08XL ist der erste DVD-Brenner, der sowohl DVD-R als auch +R1 mit 16facher Schreibgeschwindigkeit beschreibt und die Möglichkeit bietet, mit vierfacher (4x) Geschwindigkeit Double Layer Medien2 zu beschreiben. Das gab das Unternehmen gestern in Mülheim an der Ruhr bekannt.

Bis 16x-Medien erhältlich sind (erwartet im Oktober 2004), können jedoch nur 16fache Schreibgeschwindigkeiten mit ausgewählten 8x DVD-R/+R Medien erreicht werden. Auch 4x Double Layer Medien werden voraussichtlich frühestens ab Januar 2005 erhältlich sein. Bis dahin können 4fach Geschwindigkeiten nur auf einigen +R 2.4x Medien erreicht werden.

Der DVR-A08XL ermöglicht es, 4,7 GByte Daten in sieben Minuten auf einmalig beschreibbaren Medien oder bis zu 8,5 GByte auf Double-Layer-Medien zu speichern. Der DVR-A08XL ist in beige und schwarz erhältlich und fügt sich damit in das Design neuer PCs ein. Der obere Teil des Außengehäuses weist eine Bienenwabenstruktur auf, durch welche Vibrationen des Antriebsmechanismus reduziert werden sollen. Außerdem verfügt der DVR-A08XL über eine Firmware, die die Geräuschentwicklung des Laufwerks minimieren soll, weil sie und ohne internen Lüfter arbeitet.

Teile der Laufwerkselektronik wurden außerdem auf dem Laser-Pickup angesiedelt, um eine Signalverzerrung zwischen Mainboard und Laser-Pickup auszuschließen. Das Laufwerk ist ab September für unter 200 Euro im Fachhandel erhältlich. (mk)
(de.internet.com – testticker.de)

Weitere Infos:

Pioneer Deutschland über den neuen Brenner

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen