DivX 5.2 ist da – und in der aktuellen Version kostenlos

WorkspaceZubehör

Gestern wurde in München der neue VideoCodec vorgestellt. Unser Mitarbeiter Burkhard Müller sprach mit Dino Mari, DivX Managing Director Europe, und erfuhr interessante Neuheiten.

DivX Networks geht es gut: Lizenzgebühren aus weltweit über 114 DVD-DivX-Playern bringen alleine 1 bis 2 Dollar pro Gerät. Und da 2004 weltweit 20 Millionen solcher Lizenzen über den Tisch gegangen sind, ist genug Zeit und Geld für die Entwicklung neuer und besserer DivX-Codecs da. Das jetzt vorgestellte DivX 5.2 ist neuerdings quasi kostenlos – denn wenn die 6-Monate-Timebomb der werbefreien Version ausläuft, wird schon Version 5.3 da sein, verspricht Mari. Bislang kostete die Adware-freie Software 20 Dollar.

Die neue Version beherrscht auch DRM-Funktionen – um das Raubkopierer-Image loszuwerden. Die deutsche Version des Programmes ist schon jetzt erhältlich, bei den Zusatztools für die Filmbearbeitung wird es wohl Oktober werden. (mk)

Weitere Infos:

Movie-Player.de über das neue DivX


DivX Networks

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen