Apple: iMac bekommt G5-CPU mit 64 Bit

MacPCWorkspace

Zwar hat Apple bestätigt, dass der nächste iMac mit den G5-Prozessoren von IBM ausgstattet ist, doch der Rechner verspätet sich wegen Lieferengpässen.

Bei der gestrigen Vorstellung der Quartalsergebnisse kündigte Apples CFO Peter Oppenheimer an, dass die nächste iMac-Generation mit 64-Bit-Prozessor der G5-Linie von IBM ausgestattet wird. Die
Markteinführung verzögert
sich allerdings wegen Lieferengpässen bei IBM voraussichtlich auf September, was Apple zu schaffen macht, weil auch keine Geräte der Vorgängerserie, die vom Design einer Schreibtischlampe ähnelte, mehr lieferbar sind. (dd)

Weitere Infos:

Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen