Deutscher Markt für IT-Services mit geringen Wachstumsraten

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

Teilbereiche werden sich zurückentwickeln, andere Teile wachsen nur langsam. Die Marktforscher von IDC gehen dabei von einer leichten Erholung des Gesamtmarkts aus – trotz aller globalen Auswirkungen.

Der deutsche Markt für IT-Services wächst mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 4,3 Prozent, von 26,507 Milliarden Dollar im Jahr 2003 auf 32,670 Milliarden Dollar im Jahr 2008. Dies geht aus einer heute vorgestellten Studie des Marktforschungsunternehmens IDC hervor. Dabei gehen die Analysten mittel- und langfristig von einer leichten Erholung des Segments aus. Die Kategorien Outsourcing (35 Prozent), Deploy & Support (25 Prozent) und Systems Integration (22 Prozent) weisen dabei die höchsten Anteile auf.

IDC-Analyst Marius Jost stellte heraus, dass “der relativ kleine Custom Application Development Markt in Deutschland sowohl kurzfristig als auch längerfristig ein negatives Wachstum aufweisen wird.” Ähnlich verhalte es sich mit dem Markt für IT Education & Training, der sich im Jahr 2004 um 2,6 Prozent verkleinern wird. Langfristig sei mit einer Umsatzstagnation in diesem Segment zu rechnen.

Faktoren wie die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland und in der Welt, die Auswirkungen globaler Trends, das Verhalten auf der Nachfrage- und Angebotsseite des IT-Marktes sowie die Entwicklung und Einführung neuer Technologien beeinflussen das Geschehen am deutschen IT-Services-Markt dabei deutlich. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

IDC

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen