Apple iTunes: Einigung mit europäischen Independent Labels steht bevor

WorkspaceZubehör

Bisher mussten iTunes-Kunden in Europa vor allem mit dem Angebot der fünf großen Plattenfirmen vorlieb nehmen. Doch nun ist auch eine Einigung mit den kleineren Labels in Sicht.

Der Computer-Hersteller Apple steht offenbar kurz vor dem Abschluss eines umfassenden Vertrages mit den europäischen Independent Labels. Songs von den White Stripes, Basement Jaxx und vielen anderen Musikern könnten demnach bereits in Kürze in den iTunes Music Stores in Großbritannien, Deutschland und Frankreich verfügbar sein. Dies berichtete die britische ‘Times’ gestern unter Berufung auf informierte Kreise. Viele kleinere Musikunternehmen hatten bisher den Vertragsabschluss verweigert, da sich sich nicht mit langfristigen Verträgen mit festen Preisen binden wollten.

In Europa sollen die Indys einen nun einen höheren Preis pro verkauftem Song erhalten und liegen dicht an den Anteilen der Major Labels, hieß es. In den USA erhalten die Majors 60 Prozent des Verkaufspreises, kleinere Verlage jedoch nur einen Betrag zwischen 45 und 60 Prozent.

Der iTunes Music Store war erst Mitte Juni in Europa mit 700.000 Songs gestartet. Die Archive haben sich seitdem merklich gefüllt. Mit dem Vertragsabschluss mit den europäischen Indys soll die Plattform des Marktführers auch in der Breite des Angebots mit Konkurrenten wie OD2, Napster und Sony mithalten können. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Apple iTunes

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen