AMD verliert Marktanteile bei Notebooks

KomponentenWorkspace

Der Aufwärtstrend bei AMD scheint momentan gebrochen: zumindest bei Mobilrechnern und zumindest in Europa setzt sich derzeit der Intel Celeron gegen den AMD Athlon XP durch.

Im Verlauf von 2004 fiel der Marktanteil von AMD Mobilchips von 16,7 Prozent im Januar auf 10,7 Prozent im Mai. Damit hält Intel fast 90 Prozent dieses Marktsegments: im Januar tickten Celerons in 9,7 Prozent der verkauften Notebooks, im Mai waren es schon 15.

Im August wird die neue Einsteigerlinie AMDs unter dem Namen Sempron ausgeliefert – dann könnte sich der Trend abschwächen oder umkehren. Zudem fallen die erst seit Mai lieferbaren Athlon-64-Mobil-CPUs statistisch noch nicht auf. Das könnte sich in naher Zukunft ändern. (mk)
( – testticker.de)

Weitere Infos:

AMD

Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen