Opera: Browser im IE- und Firefox-Design

BrowserWorkspace

Um den Umstieg von anderen Browsern auf Opera zu erleichtern, hat der norwegische Browser-Hersteller ein paar neue Bedienoberflächen zum Download bereitgestellt.

Mit den “One-click setups” lässt sich das Aussehen von Opera an Internet Explorer, Firefox und Safari anpassen. Der Browser-Hersteller will so dem Anwender den Umstieg auf Opera einfacher machen. Neben der Programmoberfläche und den Menüs können so auch die gewohnten Tastaturkürzel weiter verwendet werden. (dd)

Weitere Infos:

Opera


One-click setups

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen