MSN: Instant Messaging überholt SMS

Allgemein

Einer Umfrage von MSN zufolge läuft Instant Messaging dem Tippen von SMS zunehmend den Rang ab. Die Technik wird auch im Berufsalltag genutzt.

MSN hat in einer Umfrage das Kommunikationsverhalten von Internet Nutzern untersucht und kommt zu dem Ergebnis, dass Instant Messaging SMS als beliebtestes Kommunikationsmittel verdrängt. Das ist allerdings kaum verwunderlich, da 50 000 Nutzer des MSN Messengers befragt wurden.

So nutzen denn in Deutschland mehr als ein Drittel der befragten Personen Instant Messaging häufiger als Text Messaging via Handy. In vielen anderen Ländern, wie zum Beispiel den USA, hat Instant Messaging SMS-Dienste bereits verdrängt.

Die Technik wird vor allem genutzt, um mit Freunden zu kommunizieren (86,1 Prozent), sich zu verabreden (36,2 Prozent) oder einen neuen Partner kennen zu lernen (32,2 Prozent). Auch in den Berufsalltag vieler User hat der Instant Messenger bereits Einzug gehalten und wird von 29,4 Prozent aller Befragten zur Diskussion mit Kollegen verwendet. (dd)

Weitere Infos:

MSN

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen