Mainboard: Chaintech ZNF3-250 Zenith
Beschleunigter Bus für AMD

KomponentenWorkspace

Chaintech stellt mit dem ZNF-250 Zenith ein neues Mainboard für AMD-Athlon-64-CPUs vor. Kann es seinem Vorgänger ZNF3-150 das Wasser reichen?

Testbericht

Mainboard: Chaintech ZNF3-250 Zenith

Chaintech stellt mit dem ZNF3-250 Zenith ein neues Mainboard für AMD-Athlon-64-CPUs vor. Basis ist Nvidias Nforce-3-250-Chipsatz in der Grundvariante ohne Gigabit-LAN und Firewall. Dieser unterscheidet sich vom Vorgänger Nforce 3 150 durch einen schnelleren Hypertransport-Bus. Dieser arbeitet jetzt im Up- und Downstream mit 16-Bit-Breite und 800-MHz-Takt. Neu ist zwar auch, dass S-ATA inklusive RAID-Funktionalität integriert ist Chaintech nutzt hierfür allerdings einen Zusatz-Chip.

In puncto Anschlüsse lässt das Chaintech-Board kaum Wünsche offen: Vier USB-2.0- und zwei Firewire-Ports sowie zwei U-DMA/133- und vier S-ATA-Anschlüsse sollten den meisten Anwendern genügen.

FAZIT: Chaintech liefert mit dem ZNF3-250 Zenith zwar ein gutes Mainboard, allerdings bleibt es hinsichtlich Leistung und Ausstattung hinter dem Vorgänger ZNF3-150 Zenith zurück. Der Preis für das Mainboard ist mit rund 170 Euro angemessen.


Testergebnis

Mainboard: Chaintech ZNF3-250 Zenith

Hersteller: Chaintech
Produktname: ZNF3-250 Zenith

Internet:
Chaintech Homepage

Preis: 170 Euro (Stand 07/04. Aktuelle Preise im
Preisvergleich
)

Ausstattung
Formfaktor/Chipsatz: ATX, Sockel 754/Nvidia Nforce 3 250
Steckplätze: 3 x DDR400, AGP 8x, 5 x PCI
Schnittstellen: 2~x U-DMA/133, 4 x S-ATA,
4~x USB 2.0, Fast Ethernet


Messwerte Windows XP (1024 x 768, 85 Hz)

Content Creation WS 2003 : 45,4 (45,0) Punkte
Futuremark 3D Mark 2003 : 5226 (5242) Punkte
MPEG-4-Decoder : 33,3 (35,0) Frames/s

Gesamtwertung: gut
Ausstattung (40 %): gut
Leistung (30 %): gut
Ergonomie (20 %): gut
Service (10 %): gut
Referenz: Epox EP-8KDA3+ (Nvidia Nforce 3 250 Gb)