iriver verbindet MP3-Player, Digicam, Radio und Diktiergerät

WorkspaceZubehör

Gleich zwei neue Kombigeräte sollen das mobile Computing und Entertainment ermöglichen: Der IFP-1090 kommt mit 256 MByte Flash-Speicher, der IFP-1095 mit 512. Die integrierte Digicam beherrscht nur geringe Bildauflösung.

Die neuen MP3-Player von iriver sind je 63 Gramm leicht und spielen MP3, ASF, WMA und Ogg Vorbis bei Bitraten von 32 bis 320 KBit/s ab. Die enthaltene Digicam beherrscht zwar nur 640×480 Bildpunkte und digitales Zoom (3fach), kann aber mit den meisten ebenso kleinen Kamera-Mobiltelefonen mithalten. Die Bild-Live-Anzeige auf dem 1,2-Zoll-Farbdisplay ist flott, aber wegen ihrer Größe nichts für Sehbehinderte.

Ebenfalls integriert ist ein UKW-Radio, das 20 Stationen speichern kann und Radio-Sendungen auf Wunsch in MP3 aufnimmt. Aufzeichnen lassen sich auch Sprachnotizen, ein Mikrofon ist ebenfall Teil des Multifunktions-Gerätes.

Die Laufzeit der Akkus soll Herstellerangaben zufolge bei 35 Stunden liegen, die Daten per USB-1.1-Verbindung (langsamer als USB2) ihren Weg auf den Musik-Stick finden. Ein USB-Kabel, eine Schutztasche, die unumgängliche Treiber-CD für ältere Windows-Versionen sowie ein Umhängeband liegen bei. Die Modelle kosten je nach Speicherausbau 250 oder 350 Euro. (mk)

Weitere Infos:
iRiver

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen