Neue Notebooks von Acer

KomponentenMobileNotebookWorkspace

Der taiwanische Notebook-Hersteller Acer stellt weiter eine steigende Nachfrage nach Notebooks im Consumer-Segment fest. Wie das Unternehmen gestern in Ahrensburg mitteilte, bringt man deshalb eine Billig-Notebook-Serie unter dem Markennamen Extensa auf den Markt.

Die neuen Extensa-Notebooks von Acer werden ausschließlich über den Retail-Handel, also Warenhausketten, vertrieben. Wilfried Thom, Geschäftsführer Mobile Computing bei Acer Deutschland will damit das noch immer überdurchschnittliche Wachstum im Notebook-Markt für Privatkunden ausschöpfen. Das Extensa-Angebot wird von Einstiegsmodellen unter 1.000 Euro bis hin zu Entertainment-Notebooks mit 17 Zoll Widescreen-Monitoren reichen.

Als eines der ersten Modelle bringt Acer das Extensa 2902ELCi mit einem Intel Celeron M 1,3 GHz Prozessor auf den Markt. Das Extensa 2902ELCi ist mit einem Intel 852GM Chipsatz und 64 MByte Grafikspeicher sowie DVD/CD-RW Combo Laufwerk ausgestattet. Der 256 MByte große Arbeitsspeicher kann bis auf 2.048 MByte erweitert werden. Die ATA/100 Festplatte hat eine Speicherkapazität von 40 GByte. Das 15-Zoll-XGA-TFT-Display sorgt mit einer Auflösung von 1024 x 768 für die Bildausgabe. Das Notebook verfügt unter anderem über drei mal USB 2.0, eine parallele Schnittstelle, einen Typ II PC Card Slot, einen VGA-Anschluss für einen externen Monitor sowie eine Infrarot-Schnittstelle (FIR). Für die Datenkommunikation sind ein V.92 56K Faxmodem, eine 10/100 Mbit/s Netzwerkverbindung sowie eine Wireless LAN 802.11g Verbindung vorhanden. Das Extensa 2902ELCi ist ab sofort zu einem Preis von 999 Euro erhältlich. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Acer Deutschland

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen