T-Mobile senkt MMS-Preise

MobileMobilfunk

Der Versand von Bild- und Videonachrichten kostet ab August nur noch 39 Cent. Zudem dürfen die multimedialen Mitteilungen dann auch bis zu 300 kByte groß sein.

Um MMS endlich zum Durchbruch zu verhelfen, senkt T-Mobile die Preise. Die Nachrichten mit digitalen Bildern und Videos kosten ab 1. August noch 39 Cent, egal ob sie ins Festnetz, deutsche oder ausländische Mobilfunknetze oder an Mail-Adressen gesendet werden. Das bedeutet einen Preisnachlass von bis zu 1,10 Euro. Die Aktion ist vorerst allerdings bis Ende des Jahres befristet.

Zudem reagiert T-Mobile auf die neuen Handys, die Bilder nicht mehr nur in VGA-Auflösung aufnehmen, und erlaubt den Versand von 300 kByte pro MMS (vorher 100 kByte.). (dd)


Weitere Infos:


T-Mobile

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen