Intel bestätigt “Centrino 2” mit WiMAX-Technologie

KomponentenWorkspace

Schon auf der Mobile-Computing-Konferenz vergangene Woche legte Intel-Mitarbeiter Mike Bonello technische Details des Centrino 2 gegenüber der Industrie offen. Nun sind sie offiziell verlautbart.

Die vorige Woche nur gegenüber der industrie offengelegten Centrino-2-Pläne sind nun offiziell und machen auch im größten WiMAX-Zukunftsmarkt die Runde: Die taiwanische DigiTimes berichtet heute über Intels WiMAX-Pläne in China.

Da schlackerten den Zuhörern die Ohren: Die Gerüchte über den Centrino 2 sind wahr, und bis 2006 soll sogar eine Variante kommen, die auch WiMax und den neuesten 802.11-Standard “i” beherrscht. Der Prozessor mitsamt neuen Chipsätzen soll automatisch das beste Netz erkennen und mit WiMax hohe Reichweiten erreichen.

Ab 2006 soll die Notebook-Technologie erhältlich sein. Intel hat seine Hausaufgaben bezüglich der Übertragungsfrequenzen gemacht, um neue Märkte zu erschließen: Die Technik arbeitet auch mit Funkfrequenzen wie sie im Zukunftsmarkt China aktiv sind. Branchen-Insider spotteten, der Centrino 2 sei vor allem für diesen Markt entwickelt worden. (mk)

Weitere Infos:

Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen