Frankreich verbietet E-Mail-Service

Big DataData & StoragePolitikRechtSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareZusammenarbeit

Aus Datenschutzgründen hat die Aufsichtsbehörde CNIL untersagt, dass der E-Mail-Dienst “Did They Read It?” in Frankreich verwendet wird. Bei Verstößen drohen den Usern bis zu fünf Jahre Gefängnis und erhebliche Geldstrafen.

“Did They Read It?” ist ein Dienst, der E-Mail-Nutzern erlaubt, ihre Mail nachzuverfolgen und unter anderem festzustellen, wann ihre Mail erhalten und geöffnet wurde, wie lange sie geöffnet war und ob sie weitergeleitet wurde. Wer den Service abonniert, verschickt laut TechWeb seine Mail über Server des Anbieters Rampell, die die Tracking-Funktionen hinzufügen. Der Dienst kann bei allen ISPs und E-Mail-Diensten verwendet werden, auch bei web-basierten Diensten wie Hotmail und Yahoo Mail. Da der Empfänger nicht erkennen kann, dass seine Mail über diesen Tracking-Service versandt wurde, hielten die französischen Behörden seinen Einsatz im Sinne des Datenschutzes für illegal. (dj/mk)

Weitere Infos:

Mail-Service “Did they read it?”

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen