Sony stellt iPod-Killer vor: Walkman mit 20 GByte Festplatte

WorkspaceZubehör

Der japanische Elektronikkonzern Sony Corp stellte gestern zwei neue Mediaplayer vor: den Network Walkman NW-HD1 mit 20 GByte Festplatte und den Vaio Pocket VGF-AP1L mit 40 GByte Speicher.

Die beiden Modelle sollen ab August in Japan und den USA, ab September auch in Europa zu haben sein – und das zu Preisen, die etwas unter den entsprechenden iPod-Modellen liegen. Sony verkündet, dass die eigenen Mediaplayer deutlich mehr Songs fassen würden als die Produkte von Apple. Grund dafür sei die bessere Kompressionstechnologie ATRAC. Allerdings hat stärkere Audio-Daten-Kompression immer auch klangliche Einbussen zur Folge. Zudem wird durch das proprietäre Sony-Format eine Kompatibilität zum MP3-Standard, anderen Online-Musikshops und anderen Abspielgeräten verhindert.

Sony verspricht sich vom bekannten Namen “Walkman” eine bessere Vermarktung seiner portablen Player und garantiert, dass die Geräte einen Sturz aus einem Meter Höhe überstehen. (mk)
( – testticker.de)

Weitere Infos:

Sony

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen