Motorola stellt Einsteigerhandy V220 vor

MobileSmartphone

Das Mobiltelefon verfügt über einen Mini-USB-Port und MP3-Klingeltöne.

Der Technologiekonzern Motorola hat gestern sein neues Handy V220 vorgestellt. Das silberne Klapphandy ist mit integrierter VGA-Digitalkamera und Farbdisplay ausgestattet. Das Display mit 128 x 128 Pixel Auflösung gibt Bilder in 65.536 Farben wieder. Auf einer separaten Anzeige an der Außenseite werden Anrufer, Zeit und Datum angezeigt, teilte der Hersteller gestern in Taunusstein mit. Neben polyphonen können auch MP3-Klingeltöne eingesetzt werden.

Das Tri-Band-Gerät ist ferner mit einer Java-Umgebung ausgestattet, die den Betrieb von Anwendungen und Spielen ermöglicht. Infrarot-Schnittstelle oder Bluetooth-Sender für die drahtlose Datenübertragung fehlen. Als Ersatz verbaut Motorola jedoch einen Mini-USB-Port, der den Erwerb eines teuren Datenkabels überflüssig macht.

In dem Gerät, dessen Markteinführung ursprünglich für den Februar geplant war, stehen 1,8 Megabyte Speicher für Bilder, Klingeltöne und Anwendungen zur Verfügung – wodurch der Einsatz von MP3-Files nur in sehr begrenztem Rahmen möglich ist. Der Akku soll im Stand-by-Modus 187 Stunden betriebsbereit sein, Telefonate sind maximal 350 Minuten lang möglich. Der Preis ohne Vertrag liegt bei 250 Euro. (nt)
(de.internet.com – testticker.de)


Weitere Infos:

Motorola

Autor: natalie
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen