Microsoft gibt erstes Update der MSN-Suche frei

E-CommerceMarketing

Im Konkurrenzkampf mit Google und Yahoo renoviert Microsoft seine Suche. Zunächst wurde die Suchseite von Ballast befreit und die Treffergenauigkeit verbessert; später soll dann eine eigene Suchtechnologie folgen.

Der Software-Konzern Microsoft wird heute ein erstes Upgrade seiner Suchtechnologie vorstellen. Unter anderem wird den Nutzern ein neues Frontend geboten. War die Suche bisher ins MSN-Portal eingebettet, wird nun eine Seite geboten, die nur das Eingabefeld für Suchanfragen enthält und so schneller geladen werden kann. Weiterhin werden ab heute keine bezahlten Einträge mehr in den Ergebnislisten aufgeführt. Dies teilte Microsoft gestern in Redmond im US-Bundesstaat Washington mit.

Weiterhin bietet die Suchmaschine nun, abhängig von der Abfrage, Zugang zu Inhalten der Enzyklopädie Encarta. Das Upgrade ist bereits Bestandteil eines Investitionsprogramms mit einem Volumen von 100 Millionen Dollar. Dieses soll die Attraktivität von MSN erhöhen, wobei eine Microsoft-eigene Suchtechnologie im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeiten steht. Im Back-end arbeitet jedoch noch keine Technologie aus Redmond. Die nötigen Spider und Datenbanken werden erst zum Jahresende fertig gestellt sein, teilte Microsoft-Mitbegründer Bill Gates kürzlich mit.

Durch Optimierungen der gegenwärtig genutzten Algorithmen soll die Qualität der Trefferquoten jedoch bereits um 45 Prozent gesteigert worden sein, so Yusuf Mehdi, Vizepräsident bei MSN. Mit der Entwicklung einer eigenen Suche will Microsoft auf dem milliardenschweren Suchmaschinenmarkt verstärkt als direkter Konkurrent zu Google und Yahoo auftreten. So wird ein wachsender Anteil der Online-Werbung inzwischen in Suchmaschinen platziert, wo Werbetreibenden ihre Banner und Textanzeigen kontext-bezogen direkt der richtigen Zielgruppe präsentieren können. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

MSN

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen